Job-Turbo

„Seid mutig und vertraut euch selbst!“

Sedigheh Zahiri ist erfolgreich angekommen – in ihrem Job in der Stadtverwaltung Maintal und in Deutschland.

KCA MKK

Sedigheh Zahiri an ihrem Arbeitsplatz.

Vor nahezu zehn Jahren flüchtete Sedigheh Zahiri mit ihrer Familie aus dem Iran nach Deutschland. Ihre Geschichte zeigt, dass Integration gelingt, wenn alle Beteiligten zusammenarbeiten. Denn: Sedigheh Zahiri war und ist hochmotiviert und qualifiziert. Als sie nach Deutschland kommt, bringt sich die studierte Finanzbuchhalterin selbst Deutsch bei. Sie möchte in Deutschland beruflich Fuß fassen und finanziell unabhängig sein.

In der Maintaler Niederlassung des Kommunalen Centers für Arbeit (KCA) kümmerte sich Frau Fischer als Fallmanagerin um Zahiri. Durch die Untersützung beim Prozess zur Anerkennung ihres Studiums, die Vermittlung von Weiterbildungsmaßnahmen und Bewerbungsunterstützung lernt Sedigheh Zahiri mit den deutschen Besonderheiten des Arbeitsmarktes umzugehen.

Bewerben in Deutschland: Mit Hilfe des KCAs klappt‘s

Im Zuge der Weiterbildung konnte sie ihre bereits vorhandenen Kenntnisse vertiefen und diese an die hiesigen Anforderungen anpassen. Nach dem erfolgreichen Abschluss ihrer Fortbildung bemühte sich die Iranerin mit Entschlossenheit um eine Festanstellung. Innerhalb von drei Monaten schrieb ich 150 Bewerbungen und erhielt viele Absagen, erzählt sie. Sie habe erst verstehen müssen, dass der Bewerbungsprozess in Deutschland anderen Spielregeln folge. Mithilfe des KCA lernte sie die deutschen Bewerbungsstandards kennen. Das führte zum Erfolg: Sedigheh Zahiri erhielt über einen Personaldienstleister eine Stelle in der Stadtverwaltung Maintal im Fachbereich Soziales. Dort kümmert sie sich seitdem um die Abrechnung von Geflüchtetenunterkünften.

Kathleen Wendler, ihre Vorgesetzte bei der Stadt Maintal, berichtet: Uns war von der ersten Minute an klar, dass Frau Zahiri ein absoluter Glücksgriff für uns ist. Sie beherrscht das fachliche Handwerkszeug, bringt wertvolle Sprachkenntnisse in Farsi und Arabisch mit und ist aber vor allem anderen eine enorm herzliche und hochmotivierte Mitarbeiterin, die die Sympathien der Kollegen im Sturm erobert hat! Auch Frau Zahiri sei froh darüber, bei der Stadt Maintal ihre berufliche Heimat gefunden zu haben. Heute hilft Zahiri mit ihren Erfahrung anderen Frauen mit Fluchtgeschichte in den sozialen Medien. Dort ermutigt sie Frauen in einer ähnlichen Situation: Seid mutig und vertraut euch selbst!